Kosenamen

Kosenamen für den Partner

Kosenamen gehören in den Alltag jeder Beziehung. Wer einen Kosenamen nutzt, zeigt seinem Partner dass er Ihn schätzt!

Kosenamen – mehr als nur ein Wort

Ein Kosename symbolisiert eine gewisse Verbundenheit zum Partner. Er / Sie bringt damit zum Ausdruck wie sehr Sie sich zu einander hingezogen fühlen. Umso enger die Beziehung zur Person, umso persönlicher wird der Kosename. Dabei geht es darum, dem Partner einen höheren Wert zu geben als anderen. Wer anstatt Maria z.B. Schatz sagt, will damit ausdrücken das Maria einen so hohen Wert hat das Sie einen eigenen besonderen Namen erhält.

Schatz oder Liebling sind wohl die bekanntesten deutschen Kosenamen. Hier greift die ursprüngliche Bedeutung, die genannten Personen werden mit einem “Schatz“ gleichgestellt. Es symbolisiert das die Person etwas Wertvolles / besonders ist. Es gibt natürlich auch andere Kosenamen, wie zum Beispiel: Engelchen, Bärchen, Schnucki, Liebling, Honigbärchen, Taddelmaus, Liebesplunder:) und viele mehr, sie alle haben das Ziel dem Partner eine besondere Bedeutung zu geben.

Persönliche Kosenamen – mehr als nur der Standard

Dabei werden Kosenamen auch gerne personalisiert, gemeinsame Erinnerungen werden genutzt und zu lustigen / süßen Worten zusammengetragen. Aus dem Spanien Urlaub wird mal schnell die spanische Übersetzung tesoro für Schatz mitgenommen und dann wird daraus im trauten Heim „Mein „tesoro“ oder „tresörchen“ – was eher zu Schatz passt weil der Tresor ja den Schatz beschützt. Die Kombinationsmöglichkeiten sind unendlich – besondere Kosenamen sind nämlich noch etwas privater als gängige Namen und damit noch etwas spezieller und schöner.

Kosenamen in der Zeit

Kosenamen haben sich mit der Zeit entwickelt. In den 60er, 70er Jahren wurden definitiv andere Kosenamen genutzt als heute. „Babo“ wurde gerade zum Jugendwort des Jahres gewählt, vielleicht nennen sich ja viele Jugendliche demnächst einfach „Mein Babo“ oder „Meine Babobiene“.

Kosenamen sollen einem Spaß bereiten, sie sollen dem gegenüber aufwerten und das gemeinsame Leben schöner gestalten. Persönlichkeit und Einzigartigkeit sind was einen guten Kosenamen ausmacht

Meistgenutzte Kosenamen

Hier ein Liste der meistgenutzten Kosenamen, sollte euch noch weitere einfallen, fügt Sie in die Kommentare unten ein, so dass wir diese dann später mit eurem Namen versehen hier eintragen können.

Kosenamen Liste:

Schatz / Schatzi / Schätzchen, Maus / Mausi / Mäuschen, Baby / Babe, Prinzessin, Süße / Süßer, Liebling, Puschel, Schnecke, Bärchen, Engel / Engelchen, Hase, Kleines, Spatz, Honey, Biene, Chiquita, Darling, Misses, Mister, Habbibi, Shukor, Sexy, Tiger, Sweety, Sunshine, Stern / Sternchen, Muckelchen

Geschenke und Kosenamen

Kosenamen eignen sich hervorragend um diese mit Geschenken zu verbinden, demnächst stellen wir eine Liste mit tollen Geschenkideen für euch zusammen!

Eure Liebeskolumne.de